StoreIT – Truck

 

Was ist das LKW-Inventursystem
mit RFID-Technologie?

 

 
 

Die Bestandsprüfung von LKW, welche bei Fahrerwechsel oder Abgabe des LKW in die Werkstatt erforderlich ist, dauert in der Regel etwa eine Stunde. Durch diese Prüfung wird das Vorhandensein oder Fehlen aller dem LKW zugeordneten Dokumente und Gegenstände festgestellt. Der Prozess ist sehr verantwortungsvoll, da das Fehlen eines bestimmten Dokuments oder Geräts zur Reiseunfähigkeit in einem bestimmten Land oder der EU oder zu sehr hohen Geldstrafen führen kann.

Dieser Vorgang findet mindestens einmal pro Woche, manchmal auch öfter, statt und verursacht einen großen Zeitverlust bzw. hohe Kosten. Deshalb haben wir auf Basis unseres Lagerverwaltungssystems StoreIT eine Lösung für die LKW-Inventur StoreIT-Truck entwickelt. Die Inventur erfolgt über RFID-Etiketten zur Kennzeichnung des LKW-Bestands.

Was ist der Vorteil der RFID-Technologie?

RFID-Tags sind Etiketten oder andere Datenträger, welche eine eindeutige Nummer enthalten, die jeden Gegenstand aus dem LKW-Bestand in der StoreIT-Datenbank identifiziert.

Im Gegensatz zum Scannen mit einem Barcode-Lesegerät erkennt das funkbasierte RFID-Verfahren alle Tags in der Reichweite des Lesegeräts gleichzeitig. Dieser Vorgang erfordert nur einen Scan mit dem Handheld-Gerät rund um den LKW, welcher eine bis zu ein paar Minuten dauert.

Bei der Erstinventur werden alle Bestandsartikel mit den entsprechenden RFID-Etiketten versehen. Von nun an werden die Tags verwendet, um die LKW-Bestandsartikel automatisch zu identifizieren. Je nach Einsatzort kommen unterschiedliche RFID-Tags zum Einsatz: Papieretiketten, Etiketten oder Tags für Metall, Reifen-Tags etc.

Weitere nützliche Funktionen der Lösung

Über die eingebaute Kamera des Handheld Terminals können Schäden oder Unregelmäßigkeiten am Lkw dokumentiert werden und die Bilder werden automatisch in das elektronische Archiv von StoreIT hochgeladen, an das jeweilige Inventurdokument angehängt und per E-Mail an die Verantwortlichen verschickt.

Für jeden LKW im Fuhrpark sowie für Ausrüstungsgegenstände wie Feuerlöscher, Versicherungen, Zertifikate usw. können Ereignisse mit Fälligkeit angelegt werden. Bei Erreichen des Fälligkeitsdatums werden die Verantwortlichen automatisch benachrichtigt. Bei einer Lkw-Inventur werden auch die Ereignisse, die ihr Fälligkeitsdatum erreicht haben, in einer Popup-Liste angezeigt.

Das System kann mit ERP- und Telematiksystemen integriert werden und ermöglicht so die automatische Erfassung von Kilometerstand, Verbrauch und Kraftstoffmenge.

Was brauchen Sie, um mit StoreIT-Truck zu arbeiten?

Für die Implementierung dieser Lösung benötigen Sie:

  1. Folgende Hardware:
    1.1 Server – eine Linux basierte virtuelle Maschine mit 4 Prozessorkernen, 8GB RAM und 500 GB Speicherplatz reicht für die Datenbank und den Applikationsserver.
    1.2 Handheld Terminals mit RFID Leser.
    1.3 RFID Etikettendrucker
    1.4 RFID Etikettendrucker
    1.5 Optional RFID-Tags für die Reifen der LKW´s. Einige Reifen werden mit eingebautem Tag hergestellt, der nur mit dem Handheld-Terminal registriert werden muss.
  2. Erwerb und Installation der Softwarelösung:
    2.1. Softwarelizenz
    2.2. Projektspezifikation, Implementierung und Schulung
    2.3. Systemwartung und Support

Weitere Vorteile der Inventurlösung StoreIT-Truck

Da StoreIT-Truck auf unserem bewährten WMS-Produkt StoreIT basiert, kann es zu einer vollständigen WMS StoreIT-Lizenz aufgerüstet werden, sodass Sie damit auch Ihr Lager verwalten können.

Array

The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.